2010 - SLO Deutschland e.V.

Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

2010

Der Verein > Die Treffen

Das 11. Treffen des SLO Deutschland e.V.
im Kolping-Familienferienzentrum Duderstadt
vom 01. bis 03.Oktober 2010


Same procedure as every year? Nicht ganz! 10 Jahre SLO Deutschland e.V. !
Vom 01. - 03. Oktober war es wieder so weit. Wir trafen uns in Duderstadt zu unserem jährlichen Treffen. Das es diesmal ein besonders sein würde, war schon am Freitag Abend erkennbar. Nach der Anreise und dem Bezug der Zimmer versammelten wir uns zum Abendbrot. Und der Speiseraum des Kolpinghauses Pferdeberg
war wirklich schon sehr gut gefüllt. Am Abend trafen wir uns dann wie gewohnt in der Tatico-Bar um in gemütlicher Runde die Ereignisse des letzen Jahres Revue passieren zu lassen.

Am Samstag Morgen bekammen wir Besuch aus Schleiz von Frau Schneider und Frau Kühn vom Sonderpädagogischen Zentrum Schleiz
, einer Schule für mehrfach behinderte Hörgeschädigte, an der Niclas Hochstein lernt. Sie versorgten uns mit vielen wichtige Informationen rund um das Thema "Autismus und Kommunikation", aus denen wir viele wichtige Anregungen mitnehmen konnten.

Nach der Mittagspause und dem obligatorischen Gruppenfoto trafen wir uns zum Kaffee in der sehr schön dekorierten Tacito-Bar. Ein großes Dankeschön an Friedegard, Nicole und die anderen fleißigen Helfer. Und dann wurde es magisch ... ein Zauberer schaute vorbei und unterhielt unsere Kinder und uns mit seinem Auftritt. Mit vielen netten Gesprächen verging die Zeit bis zum Abendbrot wie im Fluge. Zur Feier des 10. Jahrigen Vereinsjubiläums war auch dies etwas besonderes und wir konnten uns an einem super Büffet bedienen. Und so ging der gemütliche Nachmittag natlos in den gemütlichen Abend über. An dem es zwar keine offizielle Festrede gab, Gerhard weihte aber alle nicht Bayern in die Geheimnisse der fremdartigen, schönen, unverständlichen und doch wohlklingenden bayrischen Mundart ein. Vielen Dank :-)


Der Sonntag morgen begann pünktlich um 8:00 Uhr mit dem Frühstück, den um 9:30 stand unsere Mitgliederversammlung an und es gab viel zu erledigen!  

Als erstes bat Professor Mohnike um das Wort. Die Erwartungen in die laufende Urin-Studie scheinen sich zu erfüllen, allerdings sind noch weitere Proben nötig, um die Tendenzen zu bestätigen. Daher die Bitte, an alle die es möglich machen können, einen Sammelurin (oder wenn es nicht anders geht einen Spontanurin) einzuschicken. Immerhin könnte es dadurch eventuell einmal möglich sein die regelmäßigen Bluttests für unserer Kinder überflüssig zu machen. Der zweite Punkt von Prof. Mohnike ziehlte in die gleiche Richtung. Eine weitere Möglichkeit die Cholesterin und 7-DHC zu überprüfen, könnte die Analyse von sogenannten Trockenblut sein. Auch hier ist unsere Unterstützung notwendig. Details zu beiden Themen können bei Petra erfragt werden.

Es folgte der Bericht zu den Vereinsaktivitäten und offiziellen „Neuigkeiten“ des vergangenen Jahres von Petra und der Kassenbericht (inkl. Kassenprüfung) von Ines. Danach konnte der Vorstand einstimmmig entlastet werden. Vielen Dank an Petra, Falk, Ines und Evelyn für die geleistete Arbeit im letzten Jahr. Turnusgemäß standen nun die Wahlen des neuen Vorstandes für die nächsten 3 Jahre auf der Agenda. Da sich Falk, wie bereits im Vorjahr angekündigt, aus gesundheitlichen und Evelyn, aus privaten Gründen, nicht zur Wiederwahl stellten, mussten die Positionen des stellvertretenden Vereinsvorsitzenden und des Schriftführers neu besetzt werden. Den beiden für ihr Engagement in den letzten Jahren, an dieser Stelle nocheinmal, ein besonderes Dankeschön(!), verbunden mit dem Wunsch, das Ihr euch auch weiterhin in unseren Verein einbringt.  

Und ... natürlich konnten die Posten neu besetzt werden. Wir gratulieren unserm neuen Vorstand Petra (Vorsitzende), Marion (stellvertretender Vorsitzende), Ines (Kassiererin) und Frederike (Schriftführerin) zur erfolgreichen Wahl. (Damit haben wir die Frauenqoute wohl mehr als übererfüllt :-)). Euch vieren viel Kraft, eine bischen Freude und immer reichlich Unterstützung bei der Erledigung der anstehenden Aufgaben in den nächsten 3 Jahren.

Dann war es auch schon wieder Zeit die Zimmer zu räumen, noch einmal zusammen zu Essen, und anschließend Abschied zu nehmen. Es ist schon erstaunlich und auch ein bisschen schade, wie schnell die Zeit vergeht.
Im nächsten Jahr treffen wir uns dann vom 21.10. - 23.10.2011, zur „Abwechslung“ in Peseckendorf bei Magdeburg.
Vielen Dank an Prof. Mohnike und seinem Team für die Einladung.


Also, dann auf Wiedersehen in
Magdeburg.

Familie Haidan

 
© 2015 SLO Deutschland e.V.
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü